Stativplättchen

Man lernt nie aus …

Am Strand von Cadzand-Bad wollte ich heute eine Langzeitbelichtung machen. Mit einem starken Graufilter kam ich so auf etwa 15 Sekunden Belichtungszeit. Die Kamera war natürlich auf einem Stativ, ich benutze einen Fernauslöser und die Spiegelvorauslösung war auch aktiv.
Aber trotzdem wurden die Bilder auch in Bereichen unscharf, die eigentlich unbewegt waren und scharf abgebildet werden sollten.

D5II3_2939Erst als ich mir die Aufnahmen genauer ansah, kam ich durch die Richtung der Bewegungsunschärfe auf die Lösung. Das Stativ versank langsam aber sicher im Sand im Auslaufbereich der Brandung. Da war noch sehr viel Feuchtigkeit im Boden und der Sand entsprechend weich. Das Gewicht von Kamera, Objektiv und Stativ konzentrierte sich auf die wenigen Quadratzentimeter Auflagefläche der drei Stativfüße.
Mit einigen untergelegten flachen Steinen konnte ich das dann soweit stabilisieren, dass ich die Aufnahme machen konnte.

(Mehr zu den Langzeitbildern demnächst in einem kleinen Film.)

 

/ 15. Mai 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.