Microsoft Panoramasoftware ICE Version 2.0

Screenshot Microsoft ICE 2.0.2

Microsoft ICE 2.0.2

Microsoft hat seine kostenlose Panoramasoftware ICE (Image Composite Editor) aktualisiert. Mit ICE lassen sich ganz klassisch aus mehreren im Bildausschnitt überlappenden Einzelbildern Panoramen durch „Stitchen“ erzeugen. Das ganze geht mit ICE fast vollautomatisch. In der Version 2.0 geht das nun auch aus Videosschwenks.
Ganz neu ist bei ICE 2.0.2 eine intelligente Ergänzung im Endbild fehlender Motivdetails hinzugekommen. Das funktioniert ganz ähnlich wie Photoshops „Inhaltsbasiert ersetzen“ Funktionen. Diese Neuheit ist zwar ziemlich rechenintensiv, klappt aber bei kleinen Bereichen recht gut. So lässt sich einige Zeit bei der abschliessenden Bearbeitung des Panoramas einsparen.
Bei großen Panoramen und großen „ungefüllten“ Randpartien wäre es schön, wenn man die Bildbereiche, in den das „Auto complete“ genante Feature abarbeitet, bestimmen könnte. Damit liesse sich bei machen Bildern viel unnötige Rechenzeit einsparen.

Video als Quelle

Bei Version 2.0.2 können jetzt auch Videos als Quelle für ein Panorama dienen, es entsteht also ein großes Panoramabild aus den Einzelbildern eines Videoschwenks. Ich hoffe, dass dabei Probleme mit einem nicht korrekt auf den Nodalpunkt ausgerichteten Schwenk eliminiert werden können, wie weit das aber wirklich klappt, muss die Praxis noch zeigen.
Interessant ist ein weitere mit der Quelle Video zusammenhängende Funktion des Programms.  Es lassen sich bestimmte Bildbereiche der Einzelbilder eines Videos von Benutzer festlegen, die dann zwingend von der Software eingeblendet werden.
Dadurch entsteht aus einem Kamaeraschwenk, der einem bewegeten Objekt folgt, zuerst einmal ein Panorama. In dieses Panoramabild lassen sich dann mehrere Bewegungsstadien des bewegten Motivdetails gleichzeitig ins Panoramabild einblenden. Eine einfache Lösung für effektvolle Bewegungsstudien.

Der erste Teil des kleinen Videotutorials zu ICE ist fertig, Du findest ihn hier.
Mittlerweile ist auch der zweite Teil fertig, Du findest ihn hier.

Zum Microsoft ICE Download

Zum Panoramakurs mit Tom! Striewisch

/ 02. Apr 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.