diese Woche …

Fachwerk

Fachwerk

Was diese Woche noch liegen blieb:

Seit 40 Jahren macht der amerikanische Fotograf Nicholas Nixon Gruppenportraits seiner Frau und ihrer drei Schwestern. Seit 1975 sind auf diese Art mittlerweile 40 faszinierende Fotos entstanden.
Natürlich ist man sofort versucht, zwischen den Bildern zu vergleichen und dem Lauf des Lebens ins Auge zu blicken, aber diese Fotos funktionieren nicht nur als Serie mit chronologischer Reihenfolge, auch als Einzelbilder strahlen sie eine große gestalterische Kraft aus. Ich bin mir nicht sicher, ob es daran liegt, dass ich (wie der Fotograf) Einzelkind bin, aber mich beeindruckt auch die Kraft und Intensität der Verbundenheit, die die Bilder zeigen.
Nimm Dir ein wenig Zeit für diese faszinierende Serie.  Zum Bericht in der NewYorkTimes.


Warum es nicht lohnt, dem verpassten Zug hinterher zu rennen.

Der Fotograf macht das Bild, nicht die Kamera. Und die nächste Kamera wird Dich nur in seltenen Fällen auch mit besser gestalteten Bildern belohnen. Man kann Kreativität nicht kaufen.
Das sind keine neuen Erkenntnisse, aber sie sind in diesem englischsprachigen Text auf der Website Leicaphilia.com noch einmal gut zusammengefasst. Und dass auf einer Seite, auf der es häufig um Equipment geht. Lesenswert, auch wenn’s in englisch evtl. etwas sperrig ist.
http://leicaphilia.com/missing-the-train-or-avoiding-the-digital-rat-race/


Wackelsensor

In diesem Video geht es jetzt mal nicht um Gestaltung, sondern rein um Kameratechnik. Hier kannst Du einem Sensor einer Sony beim Tanzen zusehen, während er versucht, Verwacklungen auszugleichen - Image Stabilization durch den Sensor habe ich so noch nicht gesehen. Zum Video

 Abschied

Lucien Clergue, einer der Gründungsväter des Fotofestes in Arles, ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Vielleicht ist der Artikel aus der Website New York Times für den einen oder anderen Anlass sich mit dem Werk dieses Fotografen auseinanderzusetzen. Ich verlinke hier auf die Version der Website der NewYorkTimes für Mobilgeräte, da ich das auch am PC für sehr gut lesbar halte. Zum Text.

Abstraktion

Auf der Site von Valda Bailey  gibt es viel sehr abstrakte und reduzierte Landschaftsbilder (und natürlich auch andere Motive) zu sehen. Gerade die durch Mehrfachbelichtungen und Bewegungen der Kamera entstandenen reduzierten Bildinhalte finde ich gelungen. (Es muss nicht immer alles scharf sein.) Zur Website von Valda Bailey.
Viel Spaß in der nächsten Woche, “Allzeit gut Licht!” und macht tolle Bilder…

/ 21. Dez 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.