diese Woche … (1519)

Der "Central Park" von Frohnhausen

Der „Central Park“ von Frohnhausen

Dank der Renovierungsarbeiten, die mich auch noch einige Wochen beschäftigen werden, ist nur wenig „ersurftes“ angefallen. Dafür habe ich einen Haufen Macken an den Händen.
Für mein heutiges „Sonntagsbild“ musste ich auf den „Frühling nebenan“ zurückgreifen. Wenn ich hoffentlich bald mal etwas mehr Zeit habe, werde ich mich mit diesem kleinen Park nebenan vielleicht etwas intensiver fotografisch beschäftigen. Könnte ein interessantes Thema werden.

Die nächsten Tage soll es heiß werden, deshalb beginne ich  jetzt mit einem Thema  zum abkühlen.
Der Tierfotograf Norbert Rosing berichtet in einer Dokumentation aus dem eisigen Churchill im Norden Kanadas über Tierfotografie im Allgemeinen und Eisbärenfotografie im Besonderen. Leider keine richtig gute Bildqualität, aber ein interessanter Einblick.
Zum Video über Norbert Rosing


 

Benebelt

In diesem kleinen Tutorial zeigt James Abbott, wie man in Photoshop nachträglich Nebel oder Rauch in ein Bild einbauen kann. Eigentlich total simpel. Das dafür benötigte Wolkenbild stellt er netterweise gleich auch zur Verfügung (Man kann natürlich auch eigene Bilder verwenden.)
Zum Nebel & Rauch Tutorial


 

Sprechen lernen

Auf seiner Website zeigt der in Chicago lebende Fotograf Satoki Nagata in seinem Projekt „Lights in Chicago“ belebte Straßenszenen bei Nacht. Durch eine besondere Aufnahmetechnik (Langzeitbelichtung und Blitz) und die bewusste Einbindung von Schneefall (oder Regen?) erreicht er traumhafte SW-Aufnahme, die eine ganz besondere Stimmung von Nähe und Isolation zeigen.
In einem Interview beschreibt Satoki Nagata ein wenig, wie er zu seiner Bildsprache gefunden hat. Und da das Interview auf einer Website über „spiegellose“ Kameras handelt, wird da natürlich auch auf diese technische Seite eingegangen.
Zum Projekt „Lights in Chicago“
Zum Interview mit Satoki Nagata


Das war es auch schon, meine Wochensammlung ist diesmal sehr kurz. Evtl. schaffe ich es im Laufe der nächsten Woche, ein wenig zu einer wirklich interessanten Fotoausstellung zu schreiben.
Aber ich will nichts versprechen, erst einmal bin ich mit Tapeten abreißen und dann wieder hinkleben beschäftigt. Und mit anstreichen. Und lackieren. Und vorher noch eine Wand ziehen (lassen und dabei zusehen?). Achja, Kabelkanäle müssen auch noch gelegt werden. Oder nehme ich doch Klingeldraht? ;-) Vielleicht sollte ich einen Baustellen-Blog beginnen.

Aber egal, ich wünsche Euch …

 … viel Spaß in der nächsten Woche und macht tolle Bilder!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.